RABDe 500 Jean-Jacques Rousseau

RABDe 500

Jean-Jacques Rousseau, der Namensgeber dieses gen Süden gleitenden RABDe 500, geboren 1712 in Genf und gestorben im Alter von nur 66 Jahren im Jahre 1778 in Ermenonville bei Paris, war ein französischsprachiger Philosoph, Schriftsteller, Pädagoge, Komponist und Naturforscher.

Als Wegbegleiter der Französischen Revolution nahm er mit Einfluss auf die folgenreichsten Ereignisse der Europäischen Geschichte in der Neuzeit. Die Französische Revolution hat mit ihrem Ziel der Abschaffung des feudalabsolutistischen Ständestaats das Demokratieverständnis entscheidend beeinflusst.
Im Jahre 1755 publizierte er den ?Discours sur l?origine et les fondements de l?inégalité parmi les hommes? (Die Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen).

Hierin erklärte Rousseau die sich ergebende soziale Ungleichheit aus der Herausbildung der Arbeitsteilung. Seine These war das erst durch die Arbeitsteilung eine Aneignung der Erträge der Arbeit vieler durch einige wenige möglich sei. Anschließend würden diese wenigen Reichen autoritäre Staatswesen organisieren, um ihren Besitzstand zu schützen.
Seiner Zeit war dieses eine wahrhaft revolutionäre Schrift und er wurde einer der Mitbegründer des europäischen Sozialismus.

Gerade in der heutigen Zeit, in der wenige Grosskonzerne die Möglichkeit haben weltweit zu agieren und sich der Arbeitskraft quasi rechtlosen Menschen in nicht demokratischen Billiglohnländern zu bedienen, sollten wir wieder zu den Schriften von Jean-Jacques Rousseau greifen.

Kommentieren